Hinweise

Allgemeine Hinweise

Die angegebenen Werte für Lautstärke entsprechen unseren Messungen im Werk. Diese Werte können sich durch unterschiedliche Resonanzflächen und -räume sowie Einbaulage bzw. Montageart verändern.

Bei mech. Gleichstromsummern ist der Anlaufstrom kurzfristig wesentlich höher als der angegebene Nennstrom.

Die angegebenen Werte für Stromaufnahme sind Richtwerte.

EMV 
Die Produkte, die so gekennzeichnet sind erfüllen folgende Richtlinien der elektromagnetischen Verträglichkeit:

- EN 55011 / EN 55014 / EN 55022
- IEC 801-2 / IEC 801-3
- IEC 801-4 jeweils Schärfegrad 3

Dieses Symbol kann für Glühlampen nicht angewendet werden.

 

Zugesicherte Eigenschaften 

Die technischen Eigenschaften unserer Produkte sind sorgfältig und gewissenhaft ermittelt worden. Eine Zusicherung von Eigenschaften im Sinne des § 463 BGB liegt jedoch nur dann vor, wenn dies ausdrücklich erklärt wird. Für Folgeschäden aus dem Fehlen zugesicherter Eigenschaften haften wir nur, wenn die Zusicherung ausdrücklich den Zweck hatte, den Besteller gegen gerade diese Schäden abzusichern.

Beim Einbau der Gleichstrom-Summer sind die Funkstörspannungen nach EN 55011/14/22 zu beachten. Alle Gleichstrom-Summer sind gegen Aufpreis mit einem 3. Anschluss zum nachträglichen Einbau einer Freilaufdiode lieferbar. Mit "E" bezeichnete Summer sind nach Funkstörgrad N funkentstört.

 

Maße, Gewichte, Leistungen und Abbildungen unterliegen technischen Änderungen.

Schutzarten

Schutzarten für Geräte:
Schutzarten durch Gehäuse EN 60529 (VDE 0470 IEC 529).

1. Kennziffer:   2. Kennziffer    
Schutzgrad gegen Zugang zu gefähr-   Schutzgrade für Wasserschutz    
lichen Teilen, gegen feste Fremdkörper          
             
IP 0 Nicht geschützt.   IP 0 Kein Wasserschutz    
IP 1 Geschützt gegen den Zugang zu   IP 1 Wassertropfen, die senkrecht    
  gefährlichen Teilen mit dem     fallen, dürfen keine schädliche    
  Handrücken.     Wirkung haben.    
IP 2 Geschützt gegen den Zugang zu   IP 2 Wassertropfen, die auf das Gerät    
  gefährlichen Teilen mit dem Finger.     fallen, dürfen keine schädigende    
  Der Prüffinger mit Ø12 mm und     Wirkung haben, wenn das Gerät    
  80 mm Länge muss ausreichenden     bis zu 15° geneigt ist.    
  Abstand zu gefährlichen Teilen          
  haben. Eine Kugel von 12,5 mm          
  Durchmesser darf in das Gehäuse          
  nicht voll eindringen.          
IP 3 Der Prüfstand mit 2,5 mm Durch-   IP 3 Wasser, das in einem Winkel bis    
  messer darf in das Gehäuse nicht     zu 60° beiderseits der Senkrechten    
  voll eindringen.     gesprüht wird, darf keine schäd-    
        liche Wirkung haben.    
IP 4 Ein Draht mit 1 mm Durchmesser   IP 4 Wasser das aus allen Richtungen    
  darf in das Gehäuse nicht ein-     gegen das Betriebsmittel spritzt,    
  dringen.     darf keine schädliche Wirkung haben.    
IP 5 Eindringen von Staub ist nicht voll-   IP 5 Ein Wasserstrahl aus einer Düse, der    
  ständig verhindert, er darf aber     aus allen Richtungen gegen das    
  weder die Funktion, noch die     Betriebsmittel gerichtet wird, darf    
  Sicherheit des Gerätes     keine schädliche Wirkung haben.    
  beeinträchtigen.          
IP 6 Eindringen von Staub ist voll-   IP 6 Schutz gegen schwere See. Ein    
  ständig verhindert.     starker Wasserstrahl darf keine    
        schädigende Wirkung haben.    
             

 

Schutzart nach EN 60 529
Lautstärke in Dezibel (dB, A) gemessen in 1m Abstand
Nettogewicht ohne Verpackung in Gramm bzw. Kilogramm
Betriebstemperatur in °C höchster und niedrigster Wert
Sonderausführung für Ansteuerung + Auslösung im SPS-Einsatz
Blitzenergie in Wattsekunden (Joule)
Schlagfestigkeit in Joule